Checkliste LED

Hier die wichtigsten Kriterien und Empfehlungen:

Lichtqualität

Wichtig dabei sind CRI Wert, TLCI Wert und der Kameratest. Eine ganze Reihe von LED Scheinwerfern haben mittlerweile sehr gute Werte und können bedenkenlos als Alternative zu konventionellen Scheinwerfern eingesetzt werden.

Lichtverteilung                                                                                          

Wie gleichmäßig verteilt sich das Licht? Gibt es irgendwelche Hotspots oder störende Lichtpunkte?

Lichtausbeute

Das ökologischste und finanziell relevanteste Kriterium. Wie viel Licht wird pro Watt Strom erzeugt. Die gängigste Messung ist Lumen pro Watt. Abgekürzt mit lm/W. In Ermangelung einer lm/W Aussage des Herstellers empfiehlt sich ein Blick in die technischen Daten eines Scheinwerfers. Dort sollte man erfahren, wieviel LUX in 3, 6 oder 9 Metern Entfernung ankommen. Hier gibt es oft große Unterschiede, sodass es sich lohnt zu vergleichen.

Kühlung / Lüftung

Damit die LED-Dioden optimal funktionieren, maximales Licht abgeben und lange leben, dürfen sie nicht zu warm werden. Deswegen gibt es passive oder aktive Kühlungssysteme. Bei starken Einheiten kommen in aller Regel Ventilatoren zum Einsatz. Man sollte hier unbedingt die Lautstärke überprüfen. Thermodynamische Systeme sind am effektivsten, weil sie über einen Sensor geregelt werden und je nach Temperatur langsamer oder schneller laufen.

Qualität / Verarbeitung

Viele LED-Scheinwerfern enthalten Komponenten aus Plastik und hauchdünnem Blech. Ein guter Scheinwerfer sollte robust und haltbar sein. Einen Anhaltspunkt bietet dabei die IP Kennzahl. Diese besagtt, wie gut ein Scheinwerfer gegen mechanische und wetterbedingte Einwirkungen geschützt ist.

LED Panels + LED Flächen

Diese Technologie hat sich am schnellsten durchgesetzt, da sie für den mobilen Einsatz sehr gut geeignet ist. Mit einer V-Mount Batterie brennen die Lampen stundenlang.                          

Kopflichter und klein LED Scheinwerfer
Mittlerweile wurden auch gute LED Kopflichter und kleinere Scheinwerfer entwickelt hat, die ebenfalls weit verbreitet sind.

LED Stufenlinsenscheinwerfer
Bei den LED Stufenlinsenscheinwerfern sollte man umso genauer hinschauen und prüfen, da sie lange verwendet werden sollen. Die wichtigsten Kriterien:

  • TLCI
  • Lichtausbeute pro Watt: da gibt es große Unterschiede von über 100 % bei gleicher Lichtstärke = doppelter Stromverbrauch
  • Lüftergeräusch
  • Verarbeitung der Bedienelemente und der Fresnel-Linse